Kreistag verabschiedet Resolution nach Mord in Hanau

Am 10. März hat der Kreistag eine Resolution zur Bekämpfung rechter Gewalt verabschiedet. Die Resolution soll als Appell für das Innenministerium gelten, um vorhandenen Gesetzeslücken beim Thema Volksverhetzung, Beleidigung und Bedrohung zu schließen.

„Die Bekämpfung rechtsextremer Netzwerke und Strukturen muss Schwerpunkt der Sicherheitsbehörden werden.“ lautet es in der Vereinbarung.

Online Beitrag, Göttinger Tageblatt 11.03.2020

!!!Absage des Workshops am 28.03.2020!!!

Liebe Mitglieder, Freunde, Sympathisanten und Interessierte!

Wir haben uns nach intensiver Diskussion und Würdigung aller Gesichtspunkte entschlossen, die Veranstaltung am 28. März auf einen Zeitpunkt zu verschieben, an dem die Gefährdung durch das Corona-Virus nicht mehr so unkalkulierbar ist wie zum gegenwärtigen Zeitpunkt. Die Maßnahme gilt in erster Linie den besonders gefährdeten unter uns, daneben aber wollen wir unserer Verantwortung gerecht werden und die Ausbreitung nicht fördern.

Sobald ein neuer Termin feststeht, laden wir erneut ein: Gleiches Programm, gleicher Ort.

ÖPNV Reform auf der Zielgeraden

Ab dem 1. August gilt im Landkreis Northeim die neue Tarifregelung des ÖPNV. Der Ticketpreis im Verbundsraum wird bei Langstreckenverbindungen auf 5€ gedeckelt. Auch die Tickets für Schüler werden deutlich günstiger.

Kommentar unseres Fraktionsvorsitzenden Lothar Dinges:

„Wir beginnen mit dem, was wir mit den beiden anderen Landkreisen jetzt umsetzen können und hoffen, dass so für viele Menschen der Umstieg auf Bus und Bahn eine attraktive Alternative zur Nutzung des Autos werden kann, denn es schont den eigenen Geldbeutel und die Umwelt gleichermaßen“

Online Beitrag, Göttinger Tageblatt 05.03.2020

SAVE THE DATE: 28.03.2020

Die Freien Wähler Landkreis Göttingen laden Sie ganz herzlich zu einem gemeinsamen Kennenlernen in das „Forsthaus Rote Warte“ in Duderstadt ein. Bei einem gemeinsamen Frühstück und Mittagessen* wollen wir uns Ihnen vorstellen, über die Politik in der Region und die kommende Kommunalwahl 2021 sprechen.

Wenn Sie Lust haben sich aktiv an der Politik der Region zu beteiligen, sind Sie bei uns genau richtig!

Wir freuen uns auf viele politikinteressierte Teilnehmer!

*Die Teilnahme ist einschl. Frühstück und Mittagessen kostenfrei

Hatix soll schnell umgesetzt werden

Am Montag gab es eine Informationsveranstaltung für Beherbergungsbetriebe und Privatanbieter über die Einführung des Meldesystems, welches an Hatix gekoppelt ist. Bereits in wenigen Tagen sollen die Meldescheinhefte und Infoflyer an die Anbieter ausgehändigt werden. So sollen die Weichen für eine schnelle Umsetzung des Urlaubstickets gestellt werden.

Online Beitrag Harzer Kurier, 29.01.2020

Hatix Start zum Jahresbeginn

Seit dem 1. Januar 2020 können Urlauber im Harz mit dem Hatix Ticket noch mehr Linien des öffentlichen Nahverkehrs nutzen. So gilt das Ticket nun auch für Strecken im niedersächsischen Teil des Harzes, darunter Linien aus dem Kreis Goslar und Göttingen.

Somit können Urlauber noch mehr Gebiete des Harzes kostenlos mit dem öffentlichen Nahverkehr erkunden.

Frohes Neues Jahr 2020!

Darin schließen wir ausdrücklich die vielen Menschen ein, die weltweit unter Krieg, Vertreibung leiden und ein Leben unter unsagbar schlechten Bedingungen führen müssen.

Wir sitzen hier in unseren warmen Häusern, haben in der Regel genug Nahrung und unseren Frieden. Es gibt Menschen, die sich erdreisten, das Verhalten von Menschen in größter Not zu kritisieren, weil diese versuchen, sich und ihre Familie in Sicherheit zu bringen. Es sind doch nicht die Flüchtlinge selbst die Ursache für ihr Leid. Wir sollten konsequent diejenigen anklagen und bloßstellen, die Elend über die Menschen bringen und sich daran auch noch bereichern.

Europa ist ein wichtiger Baustein für unsere Zukunft. Nur ein wirtschaftlich, sozial, kulturell, ökologisch starkes Europa kann zukünftig  im globalen Gefüge der Machtblöcke positiven Einfluss ausüben. Wir müssen für den Rest der Welt ein positives Beispiel dafür abgeben, dass Staaten, die früher Krieg mit Millionen Toten gegeneinander geführt haben, heute brüderlich Seite an Seite    für eine gute Zukunft arbeiten und wir davon mehr Vorteile als Nachteile haben.

Die teilweise schlimmen Auswüchse kolonialer Expansion über den gesamten Erdball durch europäische Staaten sollten wir umkehren in einen gerechten Handel auf Augenhöhe mit allen Partnern. Produkte, die auf Ausbeutung von Menschen oder Ressourcen beruhen, müssen weltweit vom Markt verschwinden.

Sauberes Wasser, gesunde Nahrung, ausreichende medizinische Versorgung, Bildung und das Recht auf menschenwürdiges Wohnen und Leben muss ein für alle Menschen verbindlich eingeführtes Menschenrecht werden. Die Ökobilanz in der Energieerzeugung muss durchgreifend optimiert werden: Die Sonne schickt uns 1000 mal mehr Energie auf die Erde als wir benötigen.

Wohlstand für alle statt Reichtum für wenige könnte einen Weg in eine gute Zukunft darstellen. Nur wenn es uns gelingt, für unsere Nachfahren die Weichen richtig zu stellen, werden wir eines Tages segensreichen Frieden und Zufriedenheit statt zerstörerischer Kriege und millionenfaches Leid unschuldiger Menschen, unter ihnen viele Kinder, erleben können.

In diesem Sinne appelliere ich an uns alle, statt kriegsähnlicher Böllerei an Silvester mit viel schädlichem Feinstaub für uns alle, die Zeit für Nachdenklichkeit und das Finden guter Ideen zu nutzen, die uns helfen, die Welt vielleicht nur um ein winziges Stück zu verbessern.