Kreistag verabschiedet Resolution nach Mord in Hanau

Am 10. März hat der Kreistag eine Resolution zur Bekämpfung rechter Gewalt verabschiedet. Die Resolution soll als Appell für das Innenministerium gelten, um vorhandenen Gesetzeslücken beim Thema Volksverhetzung, Beleidigung und Bedrohung zu schließen.

„Die Bekämpfung rechtsextremer Netzwerke und Strukturen muss Schwerpunkt der Sicherheitsbehörden werden.“ lautet es in der Vereinbarung.

Online Beitrag, Göttinger Tageblatt 11.03.2020

ÖPNV Reform auf der Zielgeraden

Ab dem 1. August gilt im Landkreis Northeim die neue Tarifregelung des ÖPNV. Der Ticketpreis im Verbundsraum wird bei Langstreckenverbindungen auf 5€ gedeckelt. Auch die Tickets für Schüler werden deutlich günstiger.

Kommentar unseres Fraktionsvorsitzenden Lothar Dinges:

„Wir beginnen mit dem, was wir mit den beiden anderen Landkreisen jetzt umsetzen können und hoffen, dass so für viele Menschen der Umstieg auf Bus und Bahn eine attraktive Alternative zur Nutzung des Autos werden kann, denn es schont den eigenen Geldbeutel und die Umwelt gleichermaßen“

Online Beitrag, Göttinger Tageblatt 05.03.2020

Hatix soll schnell umgesetzt werden

Am Montag gab es eine Informationsveranstaltung für Beherbergungsbetriebe und Privatanbieter über die Einführung des Meldesystems, welches an Hatix gekoppelt ist. Bereits in wenigen Tagen sollen die Meldescheinhefte und Infoflyer an die Anbieter ausgehändigt werden. So sollen die Weichen für eine schnelle Umsetzung des Urlaubstickets gestellt werden.

Online Beitrag Harzer Kurier, 29.01.2020

Hatix Start zum Jahresbeginn

Seit dem 1. Januar 2020 können Urlauber im Harz mit dem Hatix Ticket noch mehr Linien des öffentlichen Nahverkehrs nutzen. So gilt das Ticket nun auch für Strecken im niedersächsischen Teil des Harzes, darunter Linien aus dem Kreis Goslar und Göttingen.

Somit können Urlauber noch mehr Gebiete des Harzes kostenlos mit dem öffentlichen Nahverkehr erkunden.

Erste Schule in Göttingen bietet „Feuerwehr“ als Wahlpflichtfach an

Vor wenigen Monaten reichte unsere Kreistagsgruppe SPD/Grüne/FWLG den Antrag auf ein „Schulfach Feuerwehr“ ein. Nun bietet die Geschwister Scholl Gesamtschule in Göttingen als erste Schule das Wahlpflichtfach Feuerwehr an. Dadurch sollen mehr Jugendliche für die Freiwillige Feuerwehr begeistert werden. Insgesamt 16 Schüler nehmen das Angebot der Schule wahr und machen nun die Truppmannausbildung 1. Der Andrang auf das Wahlpflichtfach war groß. Insgesamt 40 Schülerinnen und Schüler hatten das Fach gewählt. Da aber vorerst nur 16 Plätze vorhanden sind, musste zwischen den Schülern gelost werden.

Mehr Infos zu dem neuen Wahlpflichtkurs-Angebot in Göttingen finden sie unter folgendem Link https://www.ndr.de/feuerwehr3430.html