Kreistag verabschiedet Resolution nach Mord in Hanau

Am 10. März hat der Kreistag eine Resolution zur Bekämpfung rechter Gewalt verabschiedet. Die Resolution soll als Appell für das Innenministerium gelten, um vorhandenen Gesetzeslücken beim Thema Volksverhetzung, Beleidigung und Bedrohung zu schließen.

„Die Bekämpfung rechtsextremer Netzwerke und Strukturen muss Schwerpunkt der Sicherheitsbehörden werden.“ lautet es in der Vereinbarung.

Online Beitrag, Göttinger Tageblatt 11.03.2020

Sie können diesen Beitrag weiterverbreiten, indem Sie ihn teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*