Demografie und Daseinsvorsorge im ländlichen Raum

Regionale Daseinsvorsorge ist der Göttinger Kreisverwaltung nach eigener Aussage wichtig – insbesondere in demografisch kritischen Teilräumen. Das Referat für Demografie und Sozialplanung lädt Akteure und kommunale Entscheider für Mittwoch, den 28. Februar zum Workshop „Leben auf dem Lande“ ein.

mehr lesen

Kosching fordert vom Kreistag eine gemeinsame Entschließung gegen Steinke

Der ehemalige Ratsherr und Kreistagsabgeordnete Frank Kosching fordert in einem Leserbrief die demokratischen Fraktionen des Göttinger Kreistags auf, den möglichen Einzug von Lars Steinke in das Kommunalparlament als Nachrücker der AfD-Landtagsabgeordneten Dana Guth nicht widerspruchslos hinzunehmen. Kosching appelliert an die Demokraten, in der Kreistagssitzung am 7. März eine fraktionsübergreifende Entschließung…

mehr lesen

Landtagsfraktionen tricksen rechtsradikale AfD aus dem Stiftungsrat für Bergen-Belsen und die anderen niedersächsischen Gedenkstätten

Mit dem Einzug in den Niedersächsischen Landtag hätte die rechtsradikale AfD auch einen Sitz im Stiftungsrat der niedersächsischen Gedenkstätten erhalten. Das hat Holocaust-Überlebende aus aller Welt empört. Daher haben die demokratischen Landtagsfraktionen in einem gemeinsamen Gesetzentwurf jetzt die Zahl der Stiftungsratsmitglieder reduziert, was dazu führt, dass die AfD als kleinste…

mehr lesen

Landkreis strebt effizienteres Mobilitätsmanagement an

56.000 km pendeln alle Mitarbeiter zusammengenommen nach Göttingen und zurück. Im Jahr sind das rd. 12,5 Mio. km. Mit einem effizienten betrieblichen Mobilitätsmanagement will die Verwaltung des Landkreises Göttingen das klimaschädliche CO2 reduzieren. Dazu wurde jetzt eine Studie erarbeitet. In der Studie werden 28 Maßnahmen vorgeschlagen, darunter mehr Elektroautos und…

mehr lesen

Bad Sachsa: CDU-Ratsherren verlassen Fraktion zu dritt

Paukenschlag in Bad Sachsas Kommunalpolitik: Die Ratsherren Günter Kasper, Lutz Rückendorf und Sören Schaal haben geschlossen die CDU Ratsfraktion verlassen. Grund: „Wir haben anderthalb Jahre immer wieder versucht, auf gravierende Fehlentscheidungen und Missstände in der Wirtschafts- und Informationspolitik in Bad Sachsa hinzuweisen.“ – Ein positives Licht auf Bürgermeister Dr. Hartmann…

mehr lesen